Senioren genießen ihren Seeblick ungehindert im Warmen

Arnold Glas stattet Seniorenresidenz in Meersburg mit Isolierglas aus

Anfang 2013 hat die neue Seniorenresidenz Augustinum in Meersburg ihre Türen für die ersten Bewohner geöffnet. Im Zuge der 85 Millionen Euro teuren Neubauarbeiten wurde das Gebäude auch energetisch optimiert. Einen maßgeblichen Anteil daran hat das Isolierglas Neutralux des Glasveredlers Arnold Glas mit Sitz in Remshalden, das auf 4000 Quadratmetern Fläche eingebaut wurde. Das zweifache Wärmedämmglas sorgt im Winter für enorme Energie- und Kosteneinsparungen. Das war eines der Ziele des Neubaus für die Münchner Augustinum Gruppe.

Prachtvolle Schlossanlagen, idyllische Gässchen und traumhafte Plätze, davon gibt es in Meersburg unzählige. Vor allem im Sommer herrscht in der Stadt am nördlichen Ufer des Bodensees Urlaubsatmosphäre wie am Mittelmeer. Zu dieser Stimmung sollte die neue Seniorenresidenz Augustinum passen, das war eine der Herausforderungen des Neubaus. Er wurde zwischen Herbst 2011 und Frühjahr 2012 errichtet, die architektonische Planung liegt schon länger zurück. „Wichtig war uns, das Gebäude in die Umgebung einzufügen“, sagt Architekt Thomas Winkler von LRW Architekten und Stadtplaner in Hamburg, der das Augustinum entwarf. Wohnsiedlung und Seniorenresidenz sollten zueinander passen, trotz ihrer unterschiedlichen Dimensionen. Deshalb achtete der Architekt darauf, die Masse gleichmäßig in das Gelände einzupassen.

Arnold Glas lieferte Isolierglas für 4000 Quadratmeter

Für die moderne Gestaltung und die Helligkeit des Gebäudes waren viele Glasflächen Voraussetzung. Das Glas dafür stammt von Glasveredler Arnold Glas: Das Isolierglas Isolar Neutralux Advance wurde auf 4000 Quadratmetern Fläche eingebaut. Es verfügt über einen Ug-Wert von 1,1 W/m2 K, hält damit die Wärme im Winter in den Räumen und verringert so Energie- und Stromkosten. Das Glas hat Arnold zum Teil selbst angeliefert. „Das waren etwa zwanzig Fahrten nach Meersburg“, sagt Fabian Föhl, der bei Arnold für das Projekt zuständig war. Darin lag auch eine der Herausforderungen des Projektes: In der pünktlichen und gut organisierten Anlieferung des Glases nach Meersburg auf die Baustelle und nach Bodelshausen zur Firma Fenster Ruoff.

Aus jedem Raum hat man Blick auf den Bodensee

Es ist die 23. Seniorenresidenz der Augustinum-Gruppe, sie verfügt über 266 Wohnungen mit jeweils zwei bis drei Zimmern auf etwa 50 bis 135 Quadratmetern. Aus jeder Wohnung und jedem anderen Raum des Gebäudes haben Bewohner und Besucher Blick auf den Bodensee. „Das war eines der wichtigsten Ziele bei unserem Entwurf“, betont Architekt Thomas Winkler. Auf die wunderschönes Lage des Gebäudes ist Thomas Götz, Stiftsdirektor des Meersburger Augustinums, be-sonders stolz: „Unser Haus steht in einer der schönsten Regionen Deutschlands.“

Auf den Fluren herrscht Leben

Charakteristika des Augustinums in Meersburg sind neben der modernen Architektur die großzügigen, individuell eingerichteten Wohnungen. Zwischen ihnen herrscht Leben. „Wir wollten keine langweiligen Flure, unser Ziel war es, dass zwischen den Wohnungen etwas passiert“, so Architekt Thomas Winkler. So können sich Bewohner jetzt nicht nur in ihren Appartements, sondern auch in Restaurant, Schwimmbad, Sauna, Wellness- und Fitnessbereich, Clubräumen, Theatersaal, Bibliothek, Weinstube und Kapelle aufhalten. Außerdem verfügt das Augustinum über eine Arztpraxis und eine Ladenpassage mit Bankfiliale, Friseur und Lebens-mittelladen.

Info: Arnold Glas ist einer der innovativsten Glasveredler Europas mit Sitz in Remshalden und Standorten in Merkendorf, Fürstenfeldbruck, Lichtenstein, Kirchberg und Klagenfurt. Das Leistungsspektrum umfasst eine umfangreiche ISOLAR-Isolierglaspalette, Einscheiben- und Verbundsicherheitsglas, Montagezubehör sowie Dienstleistungen von der Vorplanung bis zur Umsetzung. www.arnold-glas.de

  • CAPTCHA
    Bitte warten …
    Haben Sie Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.