Alle fünf Minuten ein Einbruchsversuch | Medienservice für Journalisten
Telenot erfüllt neue Sicherheitsstandards | Medienservice für Journalisten
Modellhaus macht Smart-Living erlebbar | Medienservice für Journalisten

Alle fünf Minuten ein Einbruchsversuch

27. Oktober ist „Tag des Einbruchschutzes“

Zum vollständigen Artikel »

Technik / Sicherheitstechnik

Presseartikel sortieren nach:

Mit Sicherheit mehr Wissen

„Unsere Schulungen richten sich unter anderem an Elektriker, Mitarbeiter in Facherrichter-Betrieben und Planungsbüros“, sagt Timm Schütz, Leiter des Telenot Schulungsteams. Die Teilnehmer können sich beispielsweise das Rüstzeug zur sachgerechten Projektierung und Installation von Telenot-Gefahrenmeldeanlagen aneignen. Grundlagenkurse führen ...

Zum vollständigen Artikel »

Telenot gewinnt „Focus Gold 2013“

Dank des prämierten, kompakten Funksenders F10 kann der Forstarbeiter Holzstämme mittels Seilwinde rücken, ohne selbst auf dem Fahrzeug zu sitzen. Das sorgt für mehr Sicherheit und wirtschaftlicheres Arbeiten. Für die hochkarätige Jury des Focus Open war klar: „Formal unaufgeregt und sich als professionelles Tool präsentierend, berücksichtigt ...

Zum vollständigen Artikel »

Für mehr Sicherheit der eigenen vier Wände

Am letzten Sonntag im Oktober endet nicht nur die Sommerzeit und die Uhren werden umgestellt. Unter dem Motto „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“ ist der 27. Oktober 2013 auch der Tag des Einbruchschutzes. Denn mit Beginn der dunklen Jahreszeit startet die Hauptsaison für Eindringlinge. Die zusätzlich gewonnene Stunde an diesem Tag soll zu ...

Zum vollständigen Artikel »

Vor-Ort-Check zeigt Sicherheitslücken auf

Bei dem Sicherheitscheck von Telenot spielt alles rund ums Haus eine Rolle, etwa die Lage und Umzäunung des Objektes. Experte Kurz: „Die Einbruchgefahr steigt, wenn sich das Gebäude am Ortsrand befindet und nur von einer niedrigen Hecke umgeben ist.“ Schwachstellen beispielsweise Türen, Fenster und Lichtschächte wirken sich ebenso auf die ...

Zum vollständigen Artikel »

Sicherheitstechnik neu definiert – hiplex

Für Armin Bullinger beginnt mit der hiplex eine neue Ära der Sicherheitstechnik. Gut acht Jahre ist es her, dass sich der Telenot-Entwicklungschef mit seinem Team zu ersten Planungen für ein neues Gefahrenmeldesystem zusammensetzte. Von Anfang an war klar: „Was wir hier entwickeln, hat es so noch nie gegeben. Es stellt entscheidende Weichen zum ...

Zum vollständigen Artikel »

Smart-Home sicher machen

Der Grund: Smart-Home-Systeme und deren Komponenten sind in erster Linie für Komfort-Lösungen und Energie-Management im Haus entwickelt. Wird ein Smart-Home-System jedoch um sicherheitsrelevante Komponenten wie Bewegungsmelder, Glasbruchsensoren, Türöffnungskontakte, Türzutrittskontrollleser, Alarmsignalgeber oder Rauchmelder ergänzt, sprechen ...

Zum vollständigen Artikel »

Patientendaten vor unbefugtem Zugriff geschützt

Für eine Frauenarztpraxis mit dazugehörigem Kinderwunschzentrum erstellte und realisierte Telenot ein individuelles Sicherheitskonzept mit Einbruch- und Brandmeldeanlage sowie Zutrittskontrolle. Dabei sollten sich die Sicherheitskomponenten dezent und stilvoll in die Räume einfügen. Denn die Praxis setzt auf medizinisches Know-how, moderne Geräte ...

Zum vollständigen Artikel »

Beim Einbruchschutz auf Zertifikate achten

„Entweder klaffen böse Sicherheitslücken oder die Handhabung ist zu kompliziert – oder beides“, so begründet Stiftung Warentest sein Urteil über die getesteten Alarmanlagen-Sets zum Selbsteinbau. Das Kuriose: Auch bei geöffnetem Fenster war das Scharfschalten mehrerer Anlagen möglich. Die Alarmzentrale in einem der Sets ließ sich ...

Zum vollständigen Artikel »

Kontrollleser regeln Zutritt

Für eine Steuerkanzlei in Ostwürttemberg erstellte und realisierte Telenot ein maßgeschneidertes Sicherheitskonzept, das sich dezent und stilvoll in die offene, moderne Arbeitsatmosphäre der Büroräume einfügt. Im Mittelpunkt standen der Schutz vor Brand, Einbruch, Überfall und Vandalismus. Beson-ders sensible Bereiche, wie der Serverraum, ...

Zum vollständigen Artikel »

„Da kann man nur den Kopf schütteln“

Während die Straftaten in anderen Deliktgruppen zurückgehen, schnellen sie bei Einbruchdiebstahl seit 2009 kontinuierlich in die Höhe. Immer häufiger kommen die Täter auch am Tage, allein 2012 mehr als 61.000 Mal. „Das Plündern von Häusern und Wohnungen ist zu einem besorgniserregenden Trend geworden. In den meisten Fällen wird es den ...

Zum vollständigen Artikel »