CC Pharma positioniert sich als  Systemlieferant für medizinisches Cannabis - Der Pressedienst - Medienservice für Journalisten

CC Pharma positioniert sich als Systemlieferant für medizinisches Cannabis

Medizinal-Cannabis war Schwerpunktthema auf der expopharm

Der medizinische Einsatz von Cannabis ist ein vieldiskutiertes Thema, mittlerweile aber längst in Deutschland etabliert, wie die expopharm 2019 in Düsseldorf zeigte. Auf Europas größter Fachmesse für den Apothekenmarkt war Medizinal-Cannabis ein Schwerpunkt-thema. Eines der Highlights: die praktische Einführung in die Zubereitung von medizinischem Cannabis am Gemeinschaftsstand von Arzneimittelimporteur CC Pharma und Aphria, dem ersten Produzenten Deutschlands für medizinisches Cannabis. Apotheken können diese Systeme ab dem ersten Quartal 2020 bei CC Pharma erwerben.

Mit mehr als 25.000 Fachbesuchern und über 500 Ausstellern war die expopharm in Düsseldorf der Treffpunkt für den Apothekenmarkt. Auf 32.000 Quadratmetern Gesamtfläche informierten sich in diesem Jahr vom 25. bis 28. September über 7.000 Apotheker und über 5.000 PTAs. Zum Schwerpunktthema „medizinisches Cannabis“ gab es Vorträge, Workshops und am Stand von CC Pharma auch konkrete Vorführungen, wie mit dem Medizinprodukt in der Apotheke umgegangen und dieses weiterverarbeitet werden kann.

Als einer der führenden Arzneimittel-Importeure hat CC Pharma bereits letztes Jahr auf die steigende Nachfrage nach medizinischem Cannabis reagiert und seine Position entsprechend verstärkt. Mit dem Gesellschafter Aphria Inc. kann das Unternehmen auf jahrelange Erfahrung im medizinischen Cannabismarkt zurückgreifen und Apotheken fachkundig beraten und unterstützen.

Damit stieß CC Pharma auch auf der expopharm auf Begeisterung. Zahlreiche Fachbesucher ließen sich am Messestand von den Experten beraten. Ziel war es, Apothekern, Apothekeninhabern und PTAs die zur Zubereitung von medizinischem Cannabis relevanten Systeme fachlich und ausführlich zu erklären. Hierzu wurden am Messestand stündlich Live-Vorführungen der Systeme angeboten. Dabei vermittelten die CC Pharma-Referenten den Interessenten intensive Einblicke in den Zubereitungsprozess von medizinischem Cannabis in der Apotheke. Selbstverständlich wurden hierfür keine echten Cannabis-Blüten verwendet. Mit dem speziell entwickelten Labor-Equipment sind Apotheken in der Lage, Kapseln zur Mikrodosierung herzustellen, die Ärzten als Verordnungs- bzw. Dosierungshilfe dienen können. Hierzu ist beispielsweise die eigens für CC Pharma hergestellte Mühle notwendig. Die Systemlösungen zur Verarbeitung von medizinischem Cannabis in der Apotheke sind für diese bereits ab dem ersten Quartal 2020 exklusiv bei CC Pharma erhältlich.

  • CAPTCHA
    Bitte warten …
    Haben Sie Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Über die CC Pharma GmbH:

CC Pharma mit Sitz in Densborn/Eifel wurde 1999 von Dr. Thomas Weppelmann gegründet. Seit Januar 2019 gehört das Unternehmen dem am NYSE börsennotierten kanadischen Cannabisunternehmen Aphria Inc. CC Pharma zählt zu den führenden Importeuren für EU-Arzneimittel und beliefert täglich Apotheken und Pharma-Großhändler in ganz Deutschland. Auf einer Fläche von 3.800 Quadratmetern hält das Unternehmen neben einem Vollsortiment von über 1.000 Markenarzneimitteln ein „IMMER DA!“-Sortiment von rund 130 Präparaten ständig abrufbereit.

CC Pharma verfügt über die Herstellungserlaubnis nach § 13 AMG, die Großhandelserlaubnis nach § 52a AMG, ist qualitätsgesichert nach GMP- und GDP-Richtlinien und arbeitet nach der EU-Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU.