Erfinder des modernen Isolierglases | Medienservice für Journalisten
Glaskompetenz im Großformat | Medienservice für Journalisten
Einkaufserlebnis mit glasklarem Ausblick | Medienservice für Journalisten

Erfinder des modernen Isolierglases

Unternehmer Alfred Arnold wurde vor 100 Jahre geboren

Zum vollständigen Artikel »
Presseartikel sortieren nach:

Erfinder des modernen Isolierglases

In der Alten Kelter in Miedelsbach im Remstal vor den Toren Stuttgarts liegt die Wiege des Familienunternehmens Arnold Glas. Hier baute Alfred Arnold, der am 9. November 1919 in Augsburg geboren wurde, im Jahre 1959 die ersten Mehrscheiben-Isoliergläser für Fenster nach einem Prinzip, das sich heute als Standard etabliert hat. Mit dieser Erfindung ...

Zum vollständigen Artikel »

Glaskompetenz im Großformat

Bis die Partnerschaft zwischen den Glasspezialisten von Arnold Glas und Tianjin NorthGlass besiegelt war, gab es intensivste Arbeits- und Gesprächsphasen zur genauen Abstimmung. „Wir wollten von vornherein, dass diese bedeutsame Kooperation bestes Know-how bündelt. Vertrauen und Offenheit sind dabei enorm wichtig“, betont Hans-Joachim Arnold, ...

Zum vollständigen Artikel »

Einkaufserlebnis mit glasklarem Ausblick

Spezielle Ein- und Ausblicke soll es bieten und vor allem Einkaufen und Genuss miteinander verbinden – das Aquis Plaza im Herzen Aachens. Gut 290 Millionen Euro hat der Bau des Shoppingcenters gekostet. Eines der entscheidenden Bau- und Stilelemente: Spezialglas in verschiedenen Facetten. Dieses flutet die Verkaufsebenen mit jeder Menge Tageslicht. ...

Zum vollständigen Artikel »

Weichenstellung für Zukunft der Glasbranche

„Um die Weichen für die Zukunft der Glasbranche bestmöglich zu stellen, müssen wir jetzt handeln. Informationsaustausch und konstruktive Diskussionen sind dringend notwendig“, machte Dr. Klaus Huntebrinker, Geschäftsführer der ISOLAR Glas Beratung (IGB) deutlich. Es brauche mehr denn je Veranstaltungen wie die Große ISOLAR Tagung, die Mitte ...

Zum vollständigen Artikel »

Sieben Dächer auf einen Streich

Wer durch die Arena des Glaspalasts im Westen Sindelfingens geht, kann sie spüren: diese besondere Atmosphäre, wie sie oft an Orten herrscht, an denen Menschen Großes vollbringen. Als offizieller Olympiastützpunkt für Judo und Leichtathletik, zentraler Trainingspunkt zahlreicher weiterer Sportarten und Wettkampfstätte ist der 1977 eröffnete ...

Zum vollständigen Artikel »

Vogelschutz und Energieeffizienz vereint

Der Name des neuen wissenschaftlichen Zentrums des Vassar College, „Bridge for Laboratory Sciences“, verdeutlicht einmal mehr: Das Gebäude inmitten des vier Quadratkilometer großen Campus in Poughkeepsie schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft im Inneren und Natur im Äußeren. Zudem verbindet es die geschichtsträchtige Vergangenheit der ...

Zum vollständigen Artikel »

Mönchengladbach: Energieeffizienz in Blau

Als Kooperations-Projekt zwischen dem Energie- und Wasserversorger NEW und der Hochschule Niederrhein ist mit dem NEW Blauhaus ein Vorzeigeobjekt in Sachen Energieeffizienz entstanden. Die Hochschule nutzt das 4.000 Quadratmeter umfassende Gebäude als Büroraum für die NEW-Stiftungsprofessur „Energiecontrolling“. Zudem befinden sich verschiedene ...

Zum vollständigen Artikel »

ISOLAR Gruppe zeigt Glaskompetenz

Wenn sich auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, der BAU in München, die Baubranche trifft, darf auch die ISOLAR Gruppe nicht fehlen. Sie vereint europaweit mehr als 30 mittelständische konzernunabhängige Hersteller von Mehrscheiben-Isolierglas und ist damit eine der größten Vereinigungen dieser Art. Eine ihrer Stärken: ...

Zum vollständigen Artikel »

Wehrhahnlinie macht Glas zu Kunst

Bis zu 53.000 Menschen nutzen täglich die neue Wehrhahnlinie in Düsseldorf. Doch die 3,4 Kilometer lange Strecke ist mehr als eine deutliche Entlastung für den Innenstadtbereich. Die sechs Bahnhöfe sind Visitenkarten für die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt. Geschaffen hat sie das junge Darmstädter Architekten- und Designteam ...

Zum vollständigen Artikel »

Dortmund: Fußball-Wunder hinter Glas

Eingebettet in die Kunst- und Kulturmeile und in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof dreht sich in Dortmund alles um eine der beliebtesten Sportarten der Welt: Über drei Etagen erstreckt sich das 36 Millionen Euro teure Deutsche Fußballmuseum. Aufgeteilt in sechs Bereiche – vor dem Spiel, Anstoß, erste Halbzeit, Halbzeitpause, zweite Halbzeit und ...

Zum vollständigen Artikel »